Besser spät als nie

    • Besser spät als nie

      Hallo ihr alle,

      Ich geistere jetzt ja schon ein bisschen länger hier herum und dachte deshalb, dass es eine gute Idee wäre sich hier auch mal vorzustellen.
      Mein Name im anderen Leben (also dem mit Permadeath, nee Moment. Also das ohne coole Raumschiffe für jedermann) ist Jan und ich bin (noch) 18 Jahre alt.
      Im Spiel heiße ich Kavehn (und so heiße ich auch in den meisten anderen Spielen). Wer also einen trifft ruhig mal Hallo sagen, die Chancen stehen gut, dass es sich dabei um mich handelt.
      Später im PU hoffe ich zu einem gefürchteten Piraten zu werden. Ich bin Teil des Cathart Komsortiums (Wir sind leider noch nicht so groß, sollte sich also irgendwo jemand rumtreiben, der Interesse hat, einfach mal ne Anfrage senden).

      Zu Star Citizen bin ich über eine kleine Randnotiz in einem Spielebildmagazin (war noch bevor ich zu Gamestar gefunden habe) gekommen. Das müsste dann ja eigentlich Ende 2012/ Anfang 2013 gewesen sein. Da wurde kurz über Star Citizen und den Start bzw den erfolgreichen Abschluss der Crowdfundingkampagne (Ich bin mir nicht mehr ganz sicher) berichtet. Zugegebenermaßen hatte ich keinen blasssen Schimmer, wer dieser Chris Roberts ist/war, aber das ganze klang interessant, sodass ich mal einen Blick auf die Seite geworfen habe. Allerdings habe ich mich mehr mit dem Aussehen der Raumschiffe als mit der Spielidee beschäftigt (Mir hatte esinsbesondere die 300i und die Hornet angetan, obwohl ich erst dachte der Cargocontainer der Hornet wäre ne Turbine zum Abheben oder sowas 8| ). Naja aufgrund meines Alters und dem damit einhergenden, kleinen Geldbeuel (und meinem schlechten Englisch), kehrte ich Star Citizen eerst mal wieder den Rücken zu. Dann in 2014 kamen ein Freund von mir und ich irgendwie wieder auf Star Citizen zu sprechen und dieses Mal informierte ich mich tiefergehend und war einfach nur begeistert. Dazu hatte ich mich nach dem gucken des 300i-Commercials eindeutig in dieses Schiff verliebt. Und so habe ich mir am 22. März 2014 eine 300i gekauft und mir damit einen der letzten Alpha-Slots erstanden. Dann kam allerdings die große Enttäuschung. Der schon etwas in die Jahre gekommene Familienrechner, auf dem bisher alle Spiele (wenn auch manchmal mehr schlecht als recht) gelaufen waren, war mit seiner Radeon HD 4800 eindeutig nicht in der Lage Star Citizen auch nur in irgendeiner Form auf dem Schirm zu bringen.
      Da meine Mutter aber verständlicherweise keinen Grund sah, den Rechner durch einen neuen zu ersetzten, musste ich anfangen selber zu sparen. Und das hab ich dann auch getan. 2 Jahre lang. Glücklicherweise fing ich um diese Zeit mit dem Babysitten an, sodass es etwas schneller ging. Aber trotzdem 2 Jahre, in denen ich nur die Star Citizen Videos schauen konnte, in denen nicht die 300i vorkam, da ich mir geschworen hatte mein Schiff das erste Mal am eigenen Rechner von innen zu betrachten. Zwei Jahre, in denen ich jede Star Citzen News aufgesaugt habe und die Zeit bevor ich zum Backer wurde, aufgearbeitet habe. 2 Jahre, in denen ich ich das erste Mal tiefer mit der Hardware eines PCs beschäftigt habe.
      Bis ich das Geld dann endlich hatte um mir meinen Rechner zu kaufen. Oder eher die Komponenten, denn natürlich hatte ich beschlossen, dass ich mich an einen Selbstbau wage würde, der eigentlich auch problemlos verlief (außer, dass ich für meinen Kühler eine Montagebrück mit defekter Gewindestange geliefert bekam und dann fast eine Woche auf das Eratzteil warten musste :( ).
      In sofern kann man sagen, dass Star Citizen mir einen tieferen Einblick in die Facetten des Gamings verschafft hat.
      Tja und dann konnte ich endlich Star Citizen spielen. Und ich musste feststellen, dass das Fliegen schwerer ist als es in Videos aussah. Und auch wenn ich mir geschworen hatte, dass es bei der 300i bleibt (Allerhöchstens noch ne Cutlass für den Einstieg als Pirat) kam dann doch och das ein oder andere Schiff dazu, sodass ich jetzt neben meiner 300i auch noch eine Cutlass im Hangar stehen habe und in meinem Account warten noch eine Reliant Tana und eine P-72 Archimedes auf ihre Fertigstellung. Somit nähere ich mich langsam aber sicher der 500 $ Marke ^^ .
      Aber weiter im Text. Meinen Rchner hatte ich jetzt, aber nun gab es andere Problem, da ich fertig mit der Schule war, ich mir aber nicht sicher war, was ich tun sollte, beschloss ich ein halbes Jahr nach Neuseeland zu gehen um mein Englisch zu verbessern. Das bedeutete dann aber auch, dass ich mich schon nach einem halben Jhr von meinen tollen Rechner verabschieden und auf einen Laptop wechseln musste (Ich hasse es). Lustigerweise ist der Laptop tatsächlich in der Lage das Hangarmodul in sehr hohen Grafikeinstellungen darzustellen (Im PU muss ich mindestens auf Mittel runtergehen damit es spielbar bleibt).
      Tja und so sitze ich jetzt hier in Neuseeland 10 Stunden in der Zukunft (Trotzdem kriege ich die Commlink-Beiträge nicht früher als ihr, komisch ;) ) und versuche Star Citizen auf meinem Laptop zu spielen.
      Ansonsten treibe ich mich oft auf der SCNR-Homepage und hinterlasse dort unter dem einen oder anderen Thema meinen Kommentar (Und ja ich liebe es über Star Citizen zu diskutieren, ihr tut mir alle total leid :D ) . Durch die Zeitverschiebung kann es übrigens auch sein, dass ich zu, für euch, merkwürdigen Zeiten antworte oder euch sogar verfrüht ein schönes Wochenende wünsche.
      Außerdem bin ich ein großer Fa von aussfomulierten Sätzen und der lieben guten Kommasetzung in Kombination mit der neuen deutschen Rechtschreibung,weshalb ich mich bemühe diese auch zu verwenden um die allgemeine Lesbarkeit etwas zu erhöhen.
      So aber ich glaube jetzt muss ich echt mal aufhören.
      Wer bis hier hin durchgehalten hat, dem spendiere ich ne Nudelsuppe auf Port Ollisar :) .

      Viele Grüße
      Kavehn
    • Hey vielen Dank euch beiden. Mühe geben reicht mir schon :) . Ich finde es nur so schrecklich, wenn so viele Rechtschreibfehler oder falsche Zeiten in den Beiträgen enthalten sind, dass man raten muss, was die andere Person versucht zu sagen. Aber um ganz ehrlich zu sein ist meine Fehlerquote stark davon abhängig wie wach ich bin ^^ .
      Die Hobbits und Elben nebenan habe ich auf jeden Fall gegrüßt. Vorallem die Hobbits haben kalte Füße und wollen deshalb gerne wissen ob sich das Auswandern nach Deutschland lohnt, obwohl ich sie vor der, zur Zeit, etwas frendenfeindlichen Stimmung gewarnt habe. Aber auch die Aussicht als Wetterflüchtlinge beschimpft zu werden, konnte sie nicht wirklich abschrecken. ;)
      Deine Nudelsuppe hast du dir auf jeden Fall redlich verdient. Überleg dir also schon mal welche Sorte du willst, für den Fall, dass wir uns mal über den Weg laufen.
    • Hallo und willkommen in unserer Runde.
      Auf eine gemeinsame Nudelsuppe freue ich mich. Abseits der Stationen mit Waffenverbot sollten wir allerdings Abstand voneinander halten.
      Ich plane zwar nicht Piratenjäger zu werden, werde mich aber auf Industrie spezialisieren. Dadurch werde ich zum potentiellen Opfer von Dir, was ich, selbstverständlich, nicht ohne Gegenwehr über mich ergehen lasse.
      500$ Investition ist schon eine sehr ordentliche Summe. Da bist Du hier in sehr guter Gesellschaft. Die Investitionshöhe ist jedem selbst überlassen und auch ein Backer mit Minimalbeutrag ist uns willkommen, es ist allerdings schön zu sehen, das es immer wieder Leute gibt, die genauso verrückt sind wie wir.
      Also dann. Auf eine heiße Nudelsuppe (Thai-Curry mit Huhn, bitte) und immer einen fairen harten, aber guten fight....

      ascendent
    • Nochmal vielen Dank euch allen. Aber ascendent mach dir keine Sorgen, vermutlich krache ich eher in den nächsten Felsen, als dass ich irgendwen überfallen kriege :) .
      Und jetzt bin ich jenseits der 500$ Marke. Gerade meinem Bruder ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk in Form einer 50$ Giftcard gekauft. Von nun an aber werde ich mein Geld zusammenhalten und erst wieder zuschlagen, wenn das HOTAS-Setup in den Verkauf kommt. Obwohl die Track Jacket ja ganz schick aussieht...