Reverse the Verse - Episode 50

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reverse the Verse - Episode 50

      [feedquote='StarCitizenBase - Around the Verse (books@crashcorps.de (Books))','http://www.starcitizenbase.de/11-around-the-verse/1098-reverse-the-verse-episode-50.html']

      Nach jeder Episode von Around the Verse oder auch zu speziellen Events, beantworten James Pugh, Ben Lesnick und Co. bei Reverse the Verse Fragen von Zuschauern. Der Stream kann dann jeweils live über den CIG Community Twitch Channel angesehen und Fragen direkt per Chat übermittelt werden.

       

      Zusammenfassung:

      • CitizenCon Tickets werden ab dieser Woche erhältlich sein
      • Die Verzögerung des FPS-Modul wird den Release des Social-Modul nicht beeinflussen
      • Der Inhalt des Social-Modul-Testbettes unterscheidet sich erheblich von den anderen Modulen, es bringt Möglichkeiten mit NPCs zu interagieren und Planeten zu erkunden
      • Passagiere werden genauso von Fliehkraft und Black Out Effekten beeinflusst wie Piloten
      • Der größte Teil des Schiffsteams arbeitet an größeren Schiffen für Squadron 42. Diese werden leider nicht flugbereit in der nächsten Zeit, da diese erst für Arena Commander 2.0 geplant sind. Es sind allerdings 2 Schiffe nahe ihrem flugbereit Status und werden uns kurz nach dem FPS-Release zur Verfügung stehen.
      • Aus technischen Gründen ist es wichtig, dass Star Marine das nächste Update ist
      • Die Arbeit am Freelancer Remake steht still, da Kapazitäten für Squadron 42 gebraucht werden
      • Es wird zur Zeit an der Endeavor gearbeitet, es war geplant das Konzept zu outsourcen, sie wird jetzt aber doch innerhalb der Firma konzepiert. Sie trifft den MISC Charakter sehr gut, aber es wird noch viel über die zusätzlichen Module wie Labore und Shuttle-Bay geredet
      • Die RSI Constellation ist weiter in Arbeit, es gibt keine neueren Updates
      • Die Crucible wurde in den letzten Wochen teilweise bearbeitet, ein sehr interessantes Schiff
      • Es wird daran gearbeitet mehr Updates zum FPS im nächsten ATV zu bringen
      • Die aktuelle Retaliator ist nicht final, ist aber auch nicht in Überarbeitung momentan
      • An der Merlin wird aktiv gearbeitet 
      • Das Raketenproblem ist bekannt und wird bearbeitet, es ist aber in näherer Zukunft nicht möglich einen Hotfix zu bringen.
      • Wenn das neue Cross Chassis Upgrade System fertig ist, wird es einen großen Ankündigungs- Post geben, der genau erklärt wie es funktioniert
      • Die Idris ist weiterhin in Bearbeitung, ein großer Teil des Focus liegt nun bei ihr
      • Es wird an frühen Konzepten für Vanguard Varianten gearbeitet
      • Das Büro in Frankfurt wird innerhalb der nächsten Wochen auch in Atv vorkommen
      • Die Dragonfly wird konzepiert werden, ist aber noch nicht in der Pipeline
      • Durch die dauerhaften Änderungen am Spiel bedingt, ist es bis zur Beta nicht möglich, ein finales Controller Balancing durchzuführen, weshalb einige Eingabemethoden bis dahin leider besser bleiben/sein werden als andere.
      • Das aktuelle Gameplay im Arena Commander ist weit von dem entfernt, was wir beim Release im PU sehen werden
      • Große Teile des Spieles sind momentan nur Platzhalter oder werden nochmal überarbeitet. Zum Beispiel das gesamte Waffensystem, was momentan in die neue physikalische Schadensberechnung konvertiert wird
      • Chris Roberts hat sich für ein Gefängnisschiff ausgesprochen - also wird es Gefängnisschiffe geben
      • Es wird an einem Test-Sonnensystem gearbeitet, welches das Testen großer Strecken erlauben soll
      • Beim Release wird Star Marine keine Mechanik besitzten, die es erlaubt andere Spieler zu schupsen/schieben. Es wird allerdings nicht möglich sein, durch andere Spieler hindurchzulaufen
      • Momentan wird der Generische Instanzmanager in Star Marine eingebunden, dieser hat allerdings noch einige Probleme, die behoben werden müssen
      • Es ist geplant für alle Karrieren ein Starterschiff zu haben, was bedeutet dass zum Beispiel noch ein Mining Starter erscheinen wird
      • Die Ansteuerung der Triebwerke im Decoupled Modus wird noch einmal überarbeitet werden, um dem Spieler auch gezieltes Ansteuern des Haupttriebwerkes zu erlauben
      • DirektX 12 wird in Frankfurt in Star Citizen integriert, da es keine Kosten mit sich bringt und die Leistung verbessert
      • Man kann in Star Marine von Umgebungsgefahren verletzt werden, also sollte man nicht neben explodierenden Gastanks stehen

      Quelle: Twitch

      Video: RSI

      [/feedquote]