Angepinnt Dogfight Systemanforderungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dogfight Systemanforderungen

      Im RSI Forum wurde die frage beantwortet was für Hardware ihr in etwa benötigt um das Modul in HIGH zu genießen.

      High
      New Haswell i7 arround the 4770k
      16GB RAM @1600MHZ
      GTX 680 or better
      SSD hard drive


      Einem anderen User mit einem deutlich schlechteren System sagten sie das er es spielen könne aber eben nicht auf high.

      Middle
      CPU: Intel Core i5 3570K
      GPU: Nvidia GTX 660 Ti Oc 2GB
      RAM: 8GB


      Es wird also schon deutlich anspruchsvoller als das Hangar Modul was aber auch zu erwarten war sollten mehr Infos bekannt werden werde ich sie hier hinein editieren.

    • Gut, mit meinem relativ neuen Rechner schaff ich die Spezifikationen für High knapp nicht...
      Ich glaub ich spar schon mal, um mir 2015 ein neues Highend-Gerät hinstellen zu können. ;)

      “As for me, I am tormented with an everlasting itch for things remote. I love to sail forbidden seas, and land on barbarous coasts.”
      – Herman Melville, Moby-Dick

    • Also ich kann euch versichern dass eine R9 270 absolut ausreichend ist um das DFM mit Eyefinity auf höchster Auflösung zu spielen.

      Ich weiß nicht wie und warum sich das eingebürgert hat das die Leute immer meinen man braucht eine 600€ Grafikkarte um vernünftig zocken zu können,... das was man BRaucht ist ein Stimmiges Systems wo alles zusammen passt damit kann man ales andere in den Schatten stellen.

      Ums begreifbarer Auszudrücken, ihr könn ein schlauch haben mit einem Durchmesser von 10cm oder ihr könnt einen Trichter haben der zwar oben eine Öffnung mit 2meter Druchmesser hat, das bringt euch halt nicht viel wenn am unteren Ende ein loch mit nur 5cm Durchmesser ist.

      Ich hoffe ich konnte begreiflich machen was ich damit sagen will.

      Aber ich kann ja dann gerne wenn es soweit ist ein ensprechendes Video machen, man müsste ja die Framerate im DFM Anzeigen lassen können.

    • Also, ich bin eigentlich spezialist darin PCs zusammen zu stellen, die für sehr wenig Geld ordentliches spielen zulassen und ich weiss nur zu gut, dass die nicht zusammenpassenden Ausgeburten der Fertig-PC-Hersteller, trotz hoher Kosten, eher schlechte Ergebnisse leifern, aber für die FPS im Dogfightingmodul wird in erster Linie die Grafikkarte verantwortlich sein.
      Da nützt die beste SSD, der schnellste Speicher und eine mit der CryEngine gut laufende CPU nichts.

      Gerade die Auflösung ist allein Grafikkartenabhängig.
      Auch wenn Grafikleistung das ist, was am besten in beide Richtung skalliert und man da eine Menge optimieren kann, so ist eine R9 270 allein von der Rohpauer schon gut mit FullHD ausgelastet, wenn die Grafikeinstellungen nicht zu sehr tuntergeschraubt werden.

      Hängt natürlich auch alles davon ab was Star Citizen an Grafikoptionen anbieten wird.
      Die CryEngine ist ja inzwischen wirklich gut Einstellbar.

      Ausschliessen will ich es daher nicht, aber ich halte es für Unwahrscheinlich, dass die dann mangelnde Grafikqualität durch den Eyefinityvorteil angemessen ausgeglichen wird.

      Im übrigen bin ich der letzte der dagegen was hätte wenn das gut laufen würde :)
    • Was du sagst ist nicht unrichtig jedoch ist eine R9 270 in Full HD nicht mal ansatzweise ausgelastet, ich hatte vorher sogar eine 7850 drinnen mit Eyefinity und kontne auch alles in höchster auflösung problemlos spielen mit allen schatten usw, die R9 270 habe ich mit genommen um eben in Star citizen bestehen zu können.

      Es sei noch angemerkt das es eine Normale R9 270 und eine erweiterte mit mehr Power gibt die Normale hat nur eine Taktung von 950MHz während die große welche unwesentlich mehr kostet bereits 1100MHz hat außerdem hat die die größere eine Auflösung bis 4096*2160 das alles bei einer effektiven Taktrate von 6GHz im vergleich zur Normalen die sich zwischen 5,4 und 5,6Ghz bewegt.

      Also ganz ehrlich wo soll man mit der Karte bei Eyefinity Probleme bekommen?

      Anmerkung ich glaube die große der beidne trägt den zusatz X hinten dran also R9 270X bin mir da aber nun nicht sicher

    • @QuentinValen,

      mit Deiner Grafikkarte wirst Du höchstens mit Low max Mittel mit 1680x1050 an spielbaren FPS kommen.

      Wenn Du Dich im Deluxe Hangar aufhältst, befindest Du Dich im absoluten CPU-Limit. Dieser frisst schwachbrüstige CPUs zum Frühstück ( was du ja nicht hast ;) ) Der Discount Hangar allerdings, frisst GPUs zum Frühstück.
      Das sind jedenfalls die direkten, und in etwa bestimmbaren " Szenarien " was man an Hardware benötigt.

      Unter FullHD ( 1920x1080 | 16:9 @ 39Fps) @Very High habe ich im Hangar folgende FPS: ( Anmerkung, habe die Stelle genommen wo die FPS in den Keller gehen, also: Worst Case, NICHT Best Case! )




      Unter FullHD ( 2560x1080 | 21:9@ 33Fps )




      Grafikkarte: MSI R9 290x Lightning fullcover WaKü OC auf: 1300Mhz Core und 1600 Mhz Memory das sind effektiv 6,4Ghz (6400Mhz)
      CPU: 4770k OC auf 4,8Ghz ( Geköpft Kühlung auf blanker DIE @WaKü )
      16GB, DDR3-1866
      Samsung SSD

      Mit Deiner Karte wirst Du mit Low und 1920x1080 vorlieb nehmen müssen oder mittel mit 1680x1050. Und Eyefinity kannst Du ebenfalls vergessen. Ich habe hier ebenfalls 3x Monitore und habe das mal getestet... obwohl ich lieber dem 21:9 vorlieb nehmen werde, anstelle Eyefinity: Warum habe ich hier mal anschaulich gescreenshottet:

      16:9:





      21:9:




      Bei Eyfinity hat man leider zu viel Breite, wo man ohnehin nicht alles in einem Fokus hat ( Augen ), wie bei einem Monitor, und keine hässlichen Monitor Rahmen


      Deine CPU ist schlicht überdimensioniert bei dieser kleinen Grafikkarte. Da gehört Minimum 2x 290 OC in das System.

      Zudem hatte ich das Fehlerhafte Update gehabt, wo man mit seinem Schiff rumfliegen konnte und das DFM wird eine " Gesunde " Mischung aus CPU und GPU Last haben. Als Vergleich kann man hierfür wunderbar das Gras Level bei Crysis 3 nehmen ( GPU! Last ) Soviel zieht das. Ich werde mit meinem System auf High mit minimum 50 bis max 90fps rechnen können wobei die 90 eher selten sind und ich avg eher mit 60fps rechnen kann.

      Dafür, dass dies noch 0 Optimiert ist, in dieser Hinsicht und noch kein Mantle dabei ist, könnte meine Kiste bereits ausreichend genug sein, das Game zu zocken. Allerdings, was ist mit jenen, die nicht übertakten... 13-20% kann man abziehen, die dann fehlen.

      Damit sich Ahnungslose nun keine 270 oder 270x kaufen, in Guter Hoffnung noch folgende Information:

      Memory Bandbreite

      290x = 320000 MB/sec
      270x = 179200 MB/sec


      Texel Rate

      290x = 140800 Mtexels/sec
      270x = 80000 Mtexels/sec

      Pixel Rate
      290x = 51200 Mpixels/sec
      270x = 32000 Mpixels/sec

      Crysis 3 kann man als Vergleich heranziehen, da Star Citizen die Cryengine verwendet. Viel abweichen wird sich da nicht, was die GPU Performance betrifft, vor allem, da Star Citizen in der Alpha und Beta noch nicht sonderlich optimiert wird und anfänglich schlechter läuft als Crysis 3




      Für FullHD im nächsten Jahr reicht ein ca 900€ Rechner. Wobei bei einigen ja diverses noch beibehalten werden kann, also beläuft sich das Aufrüsten bei ca 700-800€

      So abnormal ist die Grafik bei Star Citizen nicht, aber je nach Schlachten und Größen wird halt eine potente Grafikkarte benötigt. CPU würde dank Mantle sogar der 8350 reichen erst Recht ein Xeon E3 wer den schon hat, braucht nur noch ne dicke GPU, am besten eine AMD wegen Mantle. Das haut bei der Cryengine abnormal viel raus.

      Macht euch da also mal keinen Kopf... es wird nicht teuer...

      Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von Kottos ()

    • Also ich bin auch von einer Investition von so 500-1000€ ausgegangen im nächsten Jahr. Die Preise fallen ja bei Hardware ziemlich schnell so dass es sich jetzt einfach noch nicht lohnt für SC in einen neuen Rechner zu investieren. Außerdem für ich bis zur SQ42 Alpha warten, dann weiß man sicherlich bereits mehr über die angestrebten Systemanforderungen für SQ42 und SC.