Elite Dangerous

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich fühle mich grade alt...
      Ich hatte noch das Original gespielt... vermutlich war es die Version für den Atari 1040 STE.

      Das war zu der Zeit echt 'n Hammer. Rotierende 3D Würfel mit einer rechteckigen Andockrampe. Man musste sein Schiff der Rotation anpassen um zu landen. Das war nicht immer so einfach.
      Man hatte Waren von einem System zum Anderen transportiert um damit Handel zu treiben. Zwischendrin gab es Weltraumkämpfe.

      Es war ein bischen wie Privateer nur mit deutlich simplerer Grafik, aber als Elite aktuell war, war das ein Knaller. Es ist ja auch knapp 10 Jahre älter als Privateer.
    • Sailor schrieb:

      Ich fühle mich grade alt...
      Ich hatte noch das Original gespielt... vermutlich war es die Version für den Atari 1040 STE.

      Das war zu der Zeit echt 'n Hammer. Rotierende 3D Würfel mit einer rechteckigen Andockrampe. Man musste sein Schiff der Rotation anpassen um zu landen. Das war nicht immer so einfach.
      Man hatte Waren von einem System zum Anderen transportiert um damit Handel zu treiben. Zwischendrin gab es Weltraumkämpfe.

      Es war ein bischen wie Privateer nur mit deutlich simplerer Grafik, aber als Elite aktuell war, war das ein Knaller. Es ist ja auch knapp 10 Jahre älter als Privateer.

      Ah...noch jemand in meiner altersklasse..plus den Atari 1040 STE ,wo auch Elite gespielt hat. Hab meinen Atatri 1040STE noch im Büro im Schrank ;)
      Und ja, hab auch das neue Elite mit ein paar Euros unterstützt. Ich denke ,dass es das Wert ist, dass man es Unterstützt!! :thumbsup:
    • Furthark schrieb:

      Sailor schrieb:

      Ich fühle mich grade alt...
      Ich hatte noch das Original gespielt... vermutlich war es die Version für den Atari 1040 STE.

      Das war zu der Zeit echt 'n Hammer. Rotierende 3D Würfel mit einer rechteckigen Andockrampe. Man musste sein Schiff der Rotation anpassen um zu landen. Das war nicht immer so einfach.
      Man hatte Waren von einem System zum Anderen transportiert um damit Handel zu treiben. Zwischendrin gab es Weltraumkämpfe.

      Es war ein bischen wie Privateer nur mit deutlich simplerer Grafik, aber als Elite aktuell war, war das ein Knaller. Es ist ja auch knapp 10 Jahre älter als Privateer.

      Ah...noch jemand in meiner altersklasse..plus den Atari 1040 STE ,wo auch Elite gespielt hat. Hab meinen Atatri 1040STE noch im Büro im Schrank ;)
      Und ja, hab auch das neue Elite mit ein paar Euros unterstützt. Ich denke ,dass es das Wert ist, dass man es Unterstützt!! :thumbsup:
      Hach, ich spielte damals Elite auf der Brotkiste. Ich war damals 10?? Keine Ahnung. Aber Elite habe ich nie vergessen.
    • Elite: Dangerous - Alpha
      Be part of the Elite: Dangerous development team!

      Buy the Elite: Dangerous Alpha now to get early access to the game while it is being developed and help us shape Elite: Dangerous!

      What you get

      The Alpha process is being phased, with a number of releases each focused on different capabilities and features of the game, offering you the opportunity to play, test and send your feedback to us.

      Once the Alpha phase is completed, there will be two Beta phases as the whole game begins to come together, again with the opportunity for you to play, test and feedback to us.

      Each of the Alpha and Beta products gives automatic access to the following development stages, and of course a download copy of the released game!

      An Expansion Pass giving you automatic access to all major downloadable expansion packs to be released after the game ships.

      Availability: In stock
      £200.00

      Quelle: store.zaonce.net/elite-dangerous-alpha.html/


      Von mir kein Kommentar zu dem Preis!
    • Hm, würde meinen...etwas ungeschickt gemacht vom Inhalt der neuen Website! Sieh mal mein Packet für 50 Pfund!
      War etwas übersichtlicher, würde ich mal meinen!!! Denke mal, das bei Star Citizen Erweiterungen vielleicht auch etwas kosten würden, hätten wir nicht so viel gespendet!
      Aber es ist etwas teurer, wenn man wirklich in die Alpha möchte... da gebe ich dir recht! Wie auch nicht....ob man es von den Preisen so gut vergleichen kann,
      sind ja unterschiedliche Sachen drin. Sehe es auch als Spende ;)
      Grad nochmal genauer drüber geschaut, dass sind die Preise für die, wo jetzt noch ins Boot wollen!
      Das was unten steht, ist dass , als früher Unterstützer bekomme....als Dank so zu sagen!

      Second Round Private Beta
      Participate in the second round private beta test.
      Download a digital copy of the “Elite: Dangerous” music.
      Pirate: Have the option to start in an anarchic Frontier system with a stolen but upgraded Cobra Mk III and only 100 CR (randomised system choice for multiplayer reasons).
      Your name forms part of the naming database (so your name will be one of those used randomly for non-player in-game characters).
      Federal Trader: Have the option to start in a Federal border system with a basic Cobra Mk III loaded with cargo worth 1,000 CR and 1,000 CR in cash (randomised system choice for multiplayer reasons).
      Download a digital copy of the official sequel to “The Dark Wheel” novel.
      Imperial Bounty Hunter: Have the option to start in an Imperial Colony with an Imperial Eagle Mk II Fighter with upgraded weapons and shields and 1,000 CR (randomised start system choice for multiplayer reasons).
      Receive a digital copy of the game and 500 credits when starting a new game.
      Reserve your Commander name in the game (first come, first served, except Jameson).
      Receive the digital newsletter and progress updates.
      Be an Elite supporter, and get a digital code when the game is released to apply a transferrable decal to your ship, unique to you, the game’s backers.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Furthark ()

    • Schreck las nach, schaut euch mal das Steuerpult der internen System eures Schiffes an...endlich mal wieder kompletten zugriff auf alle
      internen Systeme eures Raumschiffes!!
      Micoromanagment vom feinsten ...und der Rest vom Video zeigt Ausschnitte von der Elite: Dangerous Progress Diary 09 Alpha Phase One , was doch mal schon einen guten Eindruck macht!
      youtube.com/watch?v=a-ykj3-q40A Achte auf 1:12 , da sieht man die Steuerkonsole der internen System plus welchen man wie viel Energie zuweist!
      Hm, sieht ja eher wie ein Weltraumsimulator aus, was ja nicht schlecht sein muss *grins*
      mal der Link zu Youtube! Viel Spaß beim ansehen!!


      Da ich X-Rebirth spielte, bis mir echt der Spaß an dem Teil verging....sieht das in der Alpha Phase schon insgesamt besser aus...
      Das HUD ist auf jedenfalls um Welten besser usw.

      Jetzt hoffe ich einfach, das Star Citizen und Elite:Dangerous beide gute Spiele abliefern.....wo der wichtigste Punkt einfach ist, dass sie uns Spaß machen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Furthark ()

    • Wollte diesen Fred aus gegebenem persönlichem Anlass reanimieren. So habe ich mir letzte Woche die Standard Beta für 60,- € zugelegt, welche am 29.07. offiziell startet. Bis dahin kann man einige Einzelspielermissionen "anfliegen".
      Erster Eindruck:
      Elite Dangerous hat echt Potential und ist bezüglich dem anstehenden Beta Status schon ordentlich weit gekommen - Respekt! Zu dem Fluggefühl, bzw. der Haptik, ist es schon eine ordentliche Umstellung zu SC - die zur Verfügung stehende Sidwinder wirkt gegenüber einer Hornet sehr träge und behäbig - hängt aber mit der Größe und der Aufgabe zusammen (meiner Meinung nach). Ist die Sidewinder eher ein Kleinbus, stellt sich die Hornet eher als Mercedes CLA (AMG) dar. Fazit: Man kann beide nicht direkt miteinander vergleichen, obwohl die Sidewinder als Jäger in ED klassifiziert wird. Wenn ich dann ab dem 29.07. erfolgreich Credits erwirtschaften sollte, werde ich direkt auf eine Eagle zusteuern, welche als Leichter Jäger eingestuft wird und somit mehr der Hornet/i300 und dadurch meiner Ausrichtung entspricht.
      Sound und Cockpit sind jedenfalls schon einmal richtig klasse umgesetzt - das rumpelt und scheppert ganz ordentlich und man merkt, dass hier Bewegungsenergie generiert wird!
      Das Schadenmodell und der Dogfight gestalten sich eher statisch - Schadenmodell ist meines Erachtens, und was ich bisher testen konnte, sehr statisch, bzw. digital - Dogfight erinnert eher an ein Ritterturnier mit Pferd und Lanze - also aufeinander zurasen und hoffen, dass der Gegener zuerst ins All katapultiert wird. Einen klassischen Dogfight hinzubekommen, ist sehr schwer, und verlangt viel Übung. Dieses ist aber wie schon erwähnt der Größe von dem Schiff geschuldet und kann in der Standard Beta auch wieder ganz anders rüberkommen.

      Alles in Allem stellt sich für mich Elite Dangerous als neue Referenz der Weltraumsimulationen mit unterschiedlichen Raumschiffen dar und ist auf einem sehr guten Weg die Krone in diesem Bereich wiederzuerlangen (wenn es diese überhaupt einmal abgegeben hatte) - Respekt David Braben!!!
      Stellt man Star Citizen daneben, erkennt man sofort die Ausrichtung in den Bereich der Raumschiffsimulation im Weltraum mit einer noch nie dagewesenen Detailtiefe, welche an die DCS Reihe oder Falcon erinnert - hier zeichnet sich ab, dass Star Citizen die Referenz in diesem Bereich werden KANN (wovon ich persönlich ganz stark ausgehe). Respekt Chris Roberts!!!
      Beides sind tolle Projekte und wir haben den Luxus, dass beide Kandidaten auf einer Zeitlinie entwickelt werden. Für mich heißt es daher nicht, entweder oder, sondern, sowohl als auch, da mich beide unterschiedliche Konzepte zum jetzigen Zeitpunkt gleichermaßen ansprechen. Wobei ich eher ein Fighter anstatt eines Händlers bin und somit Star Citizen mehr meiner Neigung entspricht. Aber erst einmal abwarten, wie sich die PreAlpha weiterentwickelt und ob ED im Bereich der gefühlten Flugphysik nachbessern wird, kann.... ;)

      Wer ist denn hier auch noch als Doppelbacker unterwegs?

      See you in the Verse

      Firefox

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Firefox ()

    • Ich bin auch "Doppelbacker", hab mir vor einiger Zeit die Premium Beta geholt.

      Nur muss ich sagen, dass ich die Steuerung und das Flugmodell in Elite grauenhaft finde. Die Sidewinder ist nicht wirklich groß, fliegt sich aber so träge wie ein Ziegelstein im Atmosphärenflug. Dafür, dass man eigentlich im Vakuum fliegt, gibt es da extrem viel Widerstand beim Manövrieren. Auch die Geräuschkulisse, die Vibrationen (woher auch immer die kommen) und die digitale Bewegung des Schiffes lassen nicht wirklich das Gefühl aufkommen, dass hier ein Raumschiff simuliert wird.

      Schade eigentlich. Ich hab das Original-Elite in den 80ern gespielt und hab mich auf ein Revival gefreut, das zumindest als Lückenfüller dienen kann, bis Star Citizen fertig ist. Aber ich bin hier noch nicht über die ersten paar Missionen hinausgekommen, weil ich immer recht schnell entnervt abgedreht habe.
      Vielleicht versuch ich's ja mal wieder, wenn ich sehr viel Zeit und Motivation habe. Aber für mich ist Star Citizen da der klare Gewinner. ;)

      “As for me, I am tormented with an everlasting itch for things remote. I love to sail forbidden seas, and land on barbarous coasts.”
      – Herman Melville, Moby-Dick

    • Hier ein sehr schönes Tutorial von dem Flightassistenten und den Einsatzmöglichkeiten in ED.




      Werde das jetzt mal intensiv in SC testen - bisher habe ich es nur mal kurz angespielt, obwohl ich es in meine Keybindings schon eingebunden habe. Comstab-off war auch bis jetzt völlig ausreichend, um erfolgreich gegen die Vanduul-Fighter voran zu kommen. Jedenfalls bin ich mir fast sicher, dass dieses "spektakuläre" 180 Grad Manöver gegen einen halbwegs guten Gegner vielleicht gut aussieht, aber wohl im vorzeitigen Ableben endet. Da gibt es im Dogfight andere, wesentlich bessere Manöver die man in SC anwenden kann.

      Aber was man auf dem Video sieht, finde ich jedenfalls gut umgesetzt.

      Just my 2 Cent

      Firefox

    • Also im Decoupled Mode umdrehen und nach hinten schießen funktioniert im Arena Commander ausgezeichnet. Darf man halt nicht machen, wenn man grad auf einen Asteroiden zufliegt. ;)

      Comstab dagegen hab ich immer an, sonst schwankt mir der Flieger zu sehr. Bei G-Safe bin ich mir noch nicht sicher, was besser ist.

      “As for me, I am tormented with an everlasting itch for things remote. I love to sail forbidden seas, and land on barbarous coasts.”
      – Herman Melville, Moby-Dick

    • Habe es gerade mal in SC und ED parallel (also direkt hintereinander) getestet. Das funktioniert ja wirklich super in SC! :thumbup: ....Kann man einiges draus machen - aber bitte nicht den "180-Grad-Rückwärts-Eyecandy-Töle-zur-Seite-werf-TURN" machen. Bin da wohl zu sehr "Old-School" Dogfighter und nutze meine Erfahrungen aus der guten alten Erdenzeit, wo Jäger noch Props hatten, oder Düsenflugzeuge noch Analoginstrumente besaßen.... ^^ .
      In ED ist es, wie der Dogfight generell, sehr träge und gewöhnungsbedürftig umgesetzt - ist aber nur mein erster Eindruck aus den paar spielbaren Missiönchen. Bin gespannt, wie das Ganze in der Beta in "vollem" Umfang und "up to date" daherkommt. :rolleyes: Gespannt bin ich auf jeden Fall, da beide Konzepte (ED Top Down und SC Bottom UP), so unterschiedlich sie daher kommen, auf mich einen sehr großen Reiz ausüben - hoffentlich schlägt dieser Reiz nicht irgendwann bei einem der Probanten in Brechreiz aus...... :whistling: :pinch:

      So long

      Firefox

    • Schon das ich ein Feedback schreibe und E:D in 4 Tagen gut 30 Std. getestet habe, spricht fürs Spiel. Bis zu den Ankündigungen von Star Citizen und Elite: Dangerous hatte ich mein (altes) Hobby Computerspiele fast aufgegeben. Sicher immer mal etwas gespielt aber wirklich gefesselt hat mich seit Jahren keines mehr. Ich schließe mal meine Test der Dogfight-Alpha in Star Citizen aus, da es ja kein fertiges Spiel ist.

      In E:D kann man aber schon so vieles spielen / testen, so das ich schon nach den paar Stunden sagen kann das ich noch viel Zeit im Spiel verbringen werde. Nur als Info: Ich bin sein der Beta 2 dabei und spiele per Joystick und das nicht nur weil es ein Schub für die Immersion bietet. Dazu habe ich nur "Open Play" gespielt, das ist ja gerade das Interessante an Onlinespielen - das spielen mit / gegen ;) anderen Menschen.

      Für mich bietet es schon ein richtig gutes Weltraum-Feeling in dem ich mein "Leben" als Händler frönen kann, habe so gut wie nicht gekämpft daher kann ich dazu wenig schreiben. Es macht Spaß zwischen den Systemen zu reisen und auch die Grafik des Universums kann sich sehen lassen, helle, dunkle, farblose oder farbenfrohe Systeme bieten eine schöne Abwechslung. Nur die Planeten kommen recht "bitmap" mäßig herüber, einfach zu Detailarm.

      Aber auch die eine oder andere Station sieht recht Detailarm aus, gerade bei den Stationen in denen man landet ist das "Inleben" recht einfach gehalten. Auch sollte es mehr verschiedene Stationen geben. Trotz dieser kleinen Mängel an den Stationen bieten die nötigen Landung und der Start eine schöne Abwechslung und heben die Immersion. Hier ist schon etwas, bei größeren Schiffen sicher mehr, Können von Nöten um kein Crash zu bauen.

      Schöne Abwechslung zu den ganzen "Immer alles leichter, damit es bloß keine Herausforderungen gibt"-Spielen die man sonst Aufgetischt bekommt. Heute wird oft genug einem etwas als Schwierigkeitsgrad "Schwer" angedreht was früher in den Spielen eher "Leicht" war. Sicher, hier gibt es den Docking Computer und den habe ich auch getestet, aber weitaus schneller geht es manuell und es bietet die angesprochene Abwechslung.

      So lernt man aber auch das beherrschen des Schiffs. Das Flugmodel erachte ich als gut gelungen wobei ich ja weniger gekämpft habe und so nicht wirklich viele Manöver geflogen bin. Aber den Flug ohne Computerunterstürzung, das passende Wort fällt mir gerade nicht ein, glaube aber das ihr wisst was ich meine. Also die Option durch die man u.a. die Option nutzen kann mit dem das Schiff per Thruster wenden kann es aber es in die alte Richtung weiter fliegt - "Coupled" bei Star Citizen. :D

      Apropos Star Citzen, in beiden Spielen finde ich hat das HUD sein eigenen Charme. Anfangs sah mir das HUD in E:D zu "billig" aus aber in der "Realität", also wenn man selbst spielt, kommt dieses "Holo-HUD" wirklich genial. Besonders die "Monitore" die erscheinen wenn mal nach links / rechts schaut sind eine gute Sache. So seine Schiffssysteme zu bedienen hat schon was, zum Beispiel das Fahrwerk ausfahren steuere ich nur darüber und nicht per Tastenfunktion - was per Tastendruck natürlich einfacher wäre. Das bedienen des HUD macht einfach Spaß.

      Die Cockpits selbst, finde ich recht "plastisch" halt einfach zu schlicht, was aber dem fliegen eines Schiffs nicht schadet. Geflogen habe ich logischerweise die Sidewinder und habe mir die Hauler zugelegt. Mit der Sidewinder habe ich eigentlich nur Missionen gemacht, mit dem kleinen Fachraum war Handel für mich nicht wirklich lukrativ. Da die Gewinnspanne mit Missionen viel größer ist, für mich sogar zu groß und daher sollte daran noch geschraubt werden. Mit der Hauler habe ich schon mehr, bei guten Angeboten, gehandelt.

      Aber auch erst als ich sie auf 16 "Frachteinheiten" ausgerüstet habe, damit sich es sich wirklich lohnt und so konnte ich schon ein paar Tausend Credits verdienen pro Flug. Die Ausrüstungsmöglichkeiten sind auch sehr vielfältig was die zur zeit kleine Schiffsanzahl ausgleicht, so das man sich sein Schiff zusammen basteln kann. Was man an Infos zu den Modulen bekommt, fehlt aber bei den Schiffen denn die Info zur Hauler musste ich mir im Netz suchen. Im Spiel wurde mir keine Daten angezeigt, ohne die Infos aus dem Netz hätte ich die "Katze im Sack" gekauft.

      Sicher gibt es noch Bugs was logisch ist da es ja noch eine Beta ist, aber eine sehr gute Beta ist es fraglos - da gab es in Releaseversionen schon viel mehr Probleme. Nein, damit meine ich nicht nur X-Rebirth. :whistling: Ach wenn ich den Namen schon erwähne, als es Gerüchte gab das es ein neues "X" gibt hatte ich auf ein Space-MMO gehofft - aber die Nische hat ja zum Glück jetzt Elite: Dangerous bedient.

      Elite: Dangerous wird mir helfen die Zeit zum Release von Star Citizen zu überbrücken. E:D hat mir gezeigt das die Hoffnung (auf eine Space-Sim) nicht umsonst war. Und wie schon andere Crowdfunding-Spiele gezeigt haben, das man sich nicht auf die Publisher verlassen muss um wieder gute Spiele zu bekommen.

      Jetzt aber mein Fazit ist ein verdienter :thumbup: Schon so ein Star Citzen hätte mir genügt, jetzt muss es noch eines drauf legen damit es ein :thumbsup: wird.